Rechtsschutz

Finanzcheck Rechtsschutz – Rechtsschutzversicherung vergleichen

Mit einem Vergleich Rechtsschutzversicherung finden Sie die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene und auf Ihre persönlichen Verhältnisse und Anforderungen optimierte Rechtsschutzversicherung mit oder ohne Selbstbehalt (SB) und können somit zukünftig bei freier Wahl Ihres Rechtsannwalts und ohne Kostendruck Ihr gutes Recht durchsetzen:


Rechtsschutzversicherung vergleichen und Recht durchsetzen

Mit einem Rechtsschutzversicherung Vergleich kann man einerseits feststellen, ob man bisher nicht zu viel für den Versicherungsschutz bezahlt oder sich überhaupt die Möglichkeit sichern, sich gut und günstig gegen (zukünftige) Rechtsstreitigkeiten abzusichern.

Die Rechtsschutzversicherung gehört zu den vergleichsweise teuren Sachversicherungen. In vielen Fällen ist es trotzdem ratsam, diese Versicherung abzuschließen, denn einerseits sind die Deutschen recht streitsüchtig (z.B. Nachbarschaftsstreite), andererseits kann das Fehlen dieser Versicherung im Falle des Falles schnell mal die Finanzreserven aufbrauchen oder gar zur Existenzbedrohung führen – denn Rechtsstreitigkeiten sind teuer. Nicht umsonst heißt es auch:

„Recht haben und Recht bekommen sind zwei unterschiedliche Schuhe.“

Denn bei einer Auseinandersetzung vor Gericht können schnell Kosten entstehen, die in die Tausenden gehen. Mit einer Rechtsschutzversicherung kann man sich hier preiswert und günstig absichern und somit entsprechende Vorsorge treffen. Wer hier auf der sicheren Seite sein möchte und auch Risiken wie beispielsweise Scheidung, Hausbau oder Auseinandersetzungen bei Kapitalanlagen mit versichert haben möchte, sollte nicht zum erstbesten Angebot greifen, sondern einen erstklassigen, leistungsstarken Tarif aus dem Vergleichsrechner wählen. Der Rechtsschutzversicherungsvergleich enthält die Möglichkeit, unterschiedliche Tarif und deren leistungen zu vergleichen.

Tipp: Wählen Sie lieber einen etwas besseren und teureren Rechtsschutztarif aus. Den zu zahlenden Beitrag können Sie durch eine etwas länger gewählte Vertragslaufzeit sowie die Vereinbarung eines (höheren) Selbstbehaltes – kurz SB genant – wiederum senken!

>>> Jetzt Rechtsschutz vergleichen – zum Vergleich<<<

Wofür brauche ich eine Rechtsschutzversicherung?

Eine Rechtsschutzversicherung kann Ihnen zu Ihrem Recht verhelfen, wenn beispielsweise Handwerker die Arbeit nicht ordnungsgemäß erledigt haben, der Vermieter Ihnen unberechtigt die Wohnung kündigt oder um z.B. Schmerzensgeldansprüche nach einem Unfall gegen den Unfallgegener durchzusetzen.

In Deutschland am häufigsten gestritten wird über Kaufverträge, Reparaturen, Kredite sowie Strafverfahren und Bußgeldverfahren. Hinzu kommen zahlreiche gerichtliche Verfahren im Verkehrs- sowie Arbeitsrecht. Auch mit Versicherungsgesellschaften oder Behörden wird deutschlandweit viel und häufig gestritten. nahezu zwei drittel der Bundesbürger hatten in der Vergangenheit schon mit rechtlichen Auseinandersetzungen und Verfahren zu tun. Das es sich dabei um kein zu vernachlässigendes Risiko handelt, beweißt die Tatsache, dass allein im jahr 2012 nahezu vier Millionen (4 Mio. !) juristische Streitfälle durch Rechtsschutzversicherer bearbeitet wurden.

Laut GDV mit Stand vom 13. Oktober 2013 teilten sich die gemeldeten Schäden in der Rechtsschutzversicherung nach Bereichen wie folgt auf:

32% – Privatrecht

26% – Verkehrsrecht

26% – Miet-, Wohnungs-, Eigentums und Grundstücksrecht sowie Sonstiges

16% – Arbeitsrecht

Wie sinnvoll der Abschluss eines Versicherungsvertrages Rechtsschutz ist und welche Risiken damit abgesichert werden sollen, muss dabei natürlich jeder für sich und seine persönliche Position selbst einschätzen und entscheiden. Zu den Fragen, die sich dabei stellen sollten, zählen unter anderem, wie stark Sie selbst zu rechtlichen Auseinandersetzungen neigen, wie hoch die Risiken in bestimmten Bereichen sind und ob Sie die Möglichkeit haben wollen, im Rechtsschutzfall sämtliche zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auszuschöpfen – auch wenn dies mit zeitlichem Aufwand verbunden ist und Nerven kosten kann. In jedem Fall kann der Abschluss einer Police Ihnen viel Geld im Falle des Falles sparen, so dass Sie zumindest die finanziellen Sorgen nicht haben müssen.

Wieviel kostet eine gute Rechtsschutzversicherung?

Die Preisspanne bei der der Rechtsschutzversicherung ist je nach enthaltenem leistungsumfang und gewählter Gesellschaft recht hoch. So kann eine günstige Familien-Rechtsschutz, welche die Bereiche Privat, Beruf, Verkehr und Wohnen als Risiken abdeckt, bereits für ca. 130 Euro Jahresbeitrag abgeschlossen werden soll. Soll es ein leistungsstarker Vertrag sein, liegen der Preis bei ca. 200 Euro. Wer nicht vergleicht, kann hier allerdings auch schnell bis zu 500 € p.a. zahlen. man sieht also, wie wichtig ein Vergleich Rechtsschutzversicherung sein kann, denn mit der richtigen Police lassen sich bei guten Leistungen bis zu mehreren hundert Euro pro Jahr sparen. Wer als Beamter oder Angestellter im öffentlichen Dienst tätig ist, erhält in der Regel Preisnachlässe zwischen 10 und 20 Prozent.

Auswirkungen auf den zu zahlenden Jahrespreis hat auch die Zahlweise – wobei die Jahreszahlung am preiswertesten und monatliche Zahlweise am teuersten ist, dazu kommen die Optionen halbjählich oder vierteljährlich. Ein weiterer Faktor ist, ob man einen Eigenanteil im Strteitfall zu zahlen bereit ist und somit einen SB – Selbstbehalt vereinbart und wie hoch man diesen wählt. Gängige Stufen für den SB liegen zwischen 150 – 500 Euro.

>>> Jetzt Rechtsschutz vergleichen – zum Vergleich<<<

[Vergleich Rechtsschutzversicherung]