Eile bei Riestervertrag geboten

Für Riestersparer , die bereits im Jahr 2006 oder noch früher Ihren Riester-Vertrag abgeschlossen haben und bis jetzt für das Jahr 2006 noch keine Zulagen erhalten haben, ist nun  (allerhöchste) Eile geboten. Denn nur noch bis 31.Dezemer 2008 können die Zulagen, also 114 Euro Grundzulage sowie 138 Euro staatliche Zulage für jedes Kind, schriftlich per Formular beantragt werden. Erfolgt diese Beantragung bis zum Stichtag 31.12.2008 für die Riester-Zulage(n) nicht, so verfällt die  staatlicheFörderung unwiederbringlich.


Somit sollte der Zulagenantrag jetzt so rach wie möglich  beim jeweiligen Anbieter eingereicht werden, damit diese das Formular noch rechtzeitig an die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) weiterreichen kann. Idealer Weise stellt man einen sogenannten Dauerzulagenantrag. Denn dann braucht man nicht jedes Jahr wieder an die Beantragung der staatlichen Riesterzulagen zu denken, sondern es erfolgt eine automatische Beantragung der Zulag(n)e durch die Bank oder das Versicherungsunternehmen .

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Dauerzulagenantrag jedoch nicht davon befreit, einmal pro Jahr seinen Riestervertrag auf vollständige Zulagen-Gutschrift zu überprüfen sowie zu kontrollieren, ob man für das jeweils aktuelle Jahr auch alle Voraussetzungen für die Riesterförderung erfüllt. dazu zählt beispielsweise, dass man seit 2008 jährlich vier Prozent des Vorjahresbruttoeinkommens abzüglich Zulagen in seinen Riestervertrag eingezahlen muss, um in den Genuss der vollen Zulagen zu kommen. Wer weniger als diese 4% spart, bekommt die Riesterzulagen nur anteilmäßig auf seinen riesterfähigen Vertrag gutgeschrieben.

Und „riestern“ lohnt sich, denn pro Person gibt es 154 Euro Grundzulage, pro Kind 185 Euro Kinderzulage – für Neugeborene ab 2008 sogar 300 Euro. Fall Sie noch gar nicht über einen Riestervertrag verfügen oder einfach mal überprüfen möchten, wie gut Ihr Vertrag im Vergleich da steht, können Sie hier auf Finanzcheck-24.com mit wenigen Eingaben und Klicks ein ksotenloses und unverbindlichen Riester-Angebot erhalten.

>>HIER geht´s zum „riestern“.<<

Schreibe einen Kommentar